Raumzeitlos (Bibliothek)

Neun Texte, die bei jedem neuen Seitenaufruf zufällig aus allen derzeit gespeicherten ausgewählt und in beliebiger Folge ausgegeben werden. Über die verschiedenen Auswahl-Menüs und Links gelangst Du zu den chronologisch geordneten Auswahl-Listen. Probiere und entdecke!

Du rufst das

Meer deine Schwester

Du hast einen Namen

Doch du hast nichts

Du hörst das

Tosen der Brandung

Du hast eine Antwort

Doch du hast nichts

Du siehst das

Wandeln der Wellen

Du hast ein Bild

Doch du hast nichts

Du hältst das

Wasser in Händen

Du hast eine Spur

Doch du hast nichts

Du spürst das

Fluten, das Strömen

Du hast ein Empfinden

Doch du hast nichts

Du gibst dich –

Dein Leben

Ist Meer: eine Welle

Ein Tropfe: du bist

(Henning Sabo)

Das Böse ist nicht durch das Gute zu besiegen oder zu überwinden.
Wird das Böse erfunden, so ist auch das Gute erfunden.
Wird das Gute erfunden, so ist auch das Böse erfunden.
Das Böse hängt am Guten wie das Gute hängt am Bösen.
Wo das Böse ist, da ist auch das Gute;
Wo das Gute ist, da ist auch das Böse.
Das Gute ist nicht zu trennen vom Bösen,
Das Böse ist nicht zu trennen vom Guten.
Verschieden in ihrer Erscheinung, sind sie doch eins.
Sie sind ein und dasselbe.

Willst Du das Böse überwinden, so höre auf, das Gute zu erfinden.
Willst Du das Böse besiegen, so höre auf, es dem Guten entgegen zu halten.

(Henning Sabo)