Ach, dass es mir vereinbar wäre
Zu leben Sinn und Sinnlichkeit
Dass einmal er mich nicht zerstöre
Mein Traumtanz in der Wirklichkeit

Dem einzig schenk ich hin mein Leben
Dass Dichtung Dasein, Lust die Liebe weiht
Dass Wahn und Wahrheit sich in eins verweben
Auf dass ich frei mich binde Raum und Zeit

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.