Laos – Musik mit der Khaen

Der Link zum Sonntag:

Heute geht es nach Laos (Demokratische Volksrepublik Laos), auch eines dieser Länder, von dem ich kaum mehr als den Namen weiß – und dass es da »irgendwo in Asien« ist. In Südostasien genauer gesagt, und dort ist es der einzige Staat ohne Zugang zum Meer, er liegt eingebettet zwischen China, Vietnam, Kambodscha, Thailand und Myanmar.

Musiktradition und Musikinstrumente sind sehr verwandt mit denen Thailands und Kambodschas. Ich möchte hier die Khaen (Khène) vorstellen, eine Mundorgel im wahrsten Sinne, die über hölzerne Pfeifen von bis zu einem Meter Länge verfügt; ein höchst ungewöhnliches Instrument, das ebensolche Klänge erzeugt. Es lohnt sich übrigens, sowohl über das Land wie über die Musik nachzulesen.

Daeng Toy – »Lompat phai«

Nouthong Phimvilayphone – »Lai Yai«

Bounseung Synanone – »Lam Saravane« (in den USA lebender Laote)

Nouthong (tolles Solo auf der Khaen, danach die Gruppe »Molam Lao« mit einem Ausschnitt aus »Lam Saravane«)

Das Gute am Husten

Des Bemerkens wert:

Meine Mutter, 85 Jahr alt, lebt seit zwei Jahren mit acht anderen »alten Damen« in einer betreuten Alten-WG. Das ist eine ganz gute Mischung aus Heimversorgung, sozialen Kontakten und Eigenverantwortung. Da in den späten Jahren Eigenheiten mehr und mehr zu Absonderlichkeiten und nicht durchleuchtete Blinde Flecken zu »Schatten auf der Seele« werden können, ist das Zusammen-Sein in der Gruppe auch immer wieder eine Herausforderung.

Zur Zeit begleiten meine Mutter Halsschmerzen und ein hartnäckiger Husten, der nicht wirklich wieder verschwinden will. Vor ein paar Tagen, bei einem meiner fast täglichen Besuche, meinte sie zwischen zwei energischen Räuspern:

»Ein Gutes hat das ja, so kann ich zwei der Frauen hier mal so richtig was husten!«

Joep Franssens – »Harmony of the Spheres«

Der Link zum Sonntag:

Heute die Komposition »Harmony of the Spheres« (für gemischten Chor und Streichorchester) des 1955 in Groningen (Niederlande) geborenen Komponisten Joep Franssens. Das fünfsätzige, etwa einstündige Werk, zwischen 1994 und 2001 komponiert, gehört zu seinen bekanntesten und am häufigsten aufgeführten. Hier zu hören mit dem Tallinn Chamber Orchestra und dem Niederländischen Kammer-Chor unter Tõnu Kaljuste:

Joep Franssens – »Harmony of the Spheres«

Seite 20 von 461
« Erste...10...192021...3040...Letzte »