Mo-NU-ment

Wenn ich mir erlaube, ganz ruhig zu sein, höre ich die Heizung so schöne Lieder summen …

Dem zu lauschen, damit könnte ich Stunden verbringen.
Voller Momente wie dieser:


In diesem Moment,
Überwältigt
Von diesem Moment,
Ist alles Sein
Einzig Sein,
Bin ich selbst
Einzig bin,
Ist kein »Verschieden«,
Kein »Erscheinen«,
Und noch nicht einmal
Eine »Wahrnehmung«.

Nur ein Moment,
Ganz in sich selbst ergeben,
Nur einfach
Dieses sein im bin,
Nur unaufhörlich: Stille,
Die, berauscht in ihrem Nichtbewegen,
Fließt ein in alles Sein,
Versiegt in keinem Ding.

Und lächelt, lächelt,
So tief
Und über alle Maßen still.

(Henning Sabo)

Orchestrale, moNUmentane Grüße von
Henning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.