Gänzlich

Was immer Zeit mir je geschenkt
Das wird sie endlich mir auch nehmen
Wie weit der Raum sich mir auch öffnet
Er wird sich schließlich ganz verschließen

Das, was ich bin
Ist ewig Augenblick
Mein Sein unendlich leer
Und in sich gänzlich unbewegt

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.