Wahr sein

Wahrnehmen, was ist,
Geschehen lassen, was sich ergibt:
Den Schatten nicht erfinden,
Sich entbinden dem Licht.

Wahrnehmen, was ist,
Geschehen lassen, was sich ergibt:
Nicht in ein Anderes sich spalten,
Sich bewahren in sich.

Wahrnehmen, was ist,
Geschehen lassen, was sich ergibt:
Kein Fehlen, kein Weg,
Gegenwärtig dem Glück.

Wahrnehmen, was ist,
Geschehen lassen, was sich ergibt:
Entsagen der Zeit,
Erfüllen diesen Augenblick.

Wahrnehmen, was ist,
Geschehen lassen, was sich ergibt:

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.