Vermögen

Vermögen
War einmal das,
Was wir waren und konnten.

Inzwischen ist es zu etwas verkommen,
Das wir zwar angeblich besitzen,
Aber nicht wirklich haben,
Sondern nur zählen.

Während nicht mehr zählt,
Was wir können
Und sind.

So ist Vermögen
Zu Unvermögen geworden,
Das Tote regiert nun die Lebenden
Und die Zahl verfügt über die Zahlenden.

(Henning Sabo)

Ein Gedanke zu “Vermögen

  1. Jens Thasler sagt:

    Ganz große Sache, Henning! Danke und Gruß, Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.