Rauschende Feste

Heute: Eine erste Kastanie!
Auch sie ein Grund zu heller Freude.
Die Blätter kullern über den Boden
Und ich habe Lust, etwas zu feiern.
So feiere ich das „Erste-Kastanie-Fest“ –
Mit dem Sommer als Wirt und dem Herbste als Gast.

Im Rauschen der Bäume
Drehe ich still meine Kreise,
Und ich tanze den Reigen,
Mich dem Leben zu zeigen.
Die Vögel, sie schwingen, die Vögel, sie singen,
Und bringen im Herzen mir alles zum Klingen.

So wird mir das Flüchtige heute zum Fest –
Mit dem Herbste als Wirt und dem Sommer als Gast.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.