Xzibit – »My Name«

Der Link zum Sonntag:

Ab und zu mag ich diesen aggressiven, vorwärtstreibenden Rhythmus und Gesangsstil des Rap, wobei der Gesang für mich eher Teil des Klangs und sozusagen ein eigener »Beat« ist. Insofern hat für mich der gesungene Text eher keine Bedeutung, zumal ich ihn eh kaum – akustisch und schon gar nicht in seiner (tatsächlichen) Bedeutung – verstehe. Wahrscheinlich will ich ihn auch gar nicht verstehen, vor allem beim sogenannten »Gangsta-Rap« oder »Hardcore-Rap« ist er ja in der Regel meist sehr sexistisch und gewaltverherrlichend. Außerdem werden darin oft andere Rapper (oder Musiker/Künstler) verhöhnt oder solchermaßen zu einem Battle oder »Beef« aufgefordert.

Hier möchte ich den Titel »My Name« von Xzibit vorstellen, eines Musikers aus Detroit, den dieser zusammen mit dem bekanntesten weißen Rapper Eminem und dem früh verstorbenen Nate Dogg aufgenommen hat:

Xzibit – »My Name«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 4 = 8

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.