Unerzählte Geschichten 7

Die Geschichte eines Mannes,
der, aufgrund seiner Begegnungen des Tages,
an jedem Abend bist tief in die Nacht
ein neues, detailliertes und wohl formuliertes,
gerechtes und sehr berechtigtes Testament verfasst.

(Henning Sabo)

Wie die vorigen – »Heute (Blog)« vom 24. bis 27. Januar und vom 7. September 2013 –, so beruht auch diese »Unerzählte Geschichte« auf Aufzeichnungen aus dem Jahr 1981, die ich erst jetzt »wieder entdeckt« habe. Obwohl ich diese nahezu unverändert übernehmen konnte, habe ich mich entschlossen, diese Geschichten mit dem Datum ihrer jetzigen Wiederentdeckung und Ausformulierung zu versehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.