Umsonst

Ich wartete umsonst,
Dass es vom Himmel fiele.
Es wohnte nicht im Schatz,
Nicht in der tiefsten Erde.
Es war wie eben fort,
Wohin ich mich auch wendete.

Erst als ich matt
Vor meine Füße blickte,
Erkannte ich, dass es von dort
Mir still entgegen wuchs.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.