Ein Gedanke zu “Tropfe um Tropfe

  1. Affengeil … diese Wortsilbenfindungen und der riesige Raum dazwischen.
    D A N K E !

    Tropfe höhlt den Stein … So isses!

    Oder, wie Du in deiner letzten Poesie-Post geschrieben hast:

    „Ein Erkennen, das hinausgeht über das Erkannte und den Erkennenden!“

    Das wünsche ich mir selbst und Anderen.
    Wünschen darf man sich A L L E S !

    Innige Grüße! N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.