Pro »gegen«

Des Bemerkens wert:

Partei-Na(h)me

Eine Partei, die sich »Pro …« nennt, sich aber auf jedem ihrer Plakate einzig »gegen« etwas wendet.

Wer »für« etwas ist, sollte nicht nur beim Namen nennen, sondern sich auch beim Worte nehmen können, »wo-für« er ist – und sich eben und genau da-für aussprechen und einsetzen.

Wer sich nur über ein »gegen« definiert, der ist tatsächlich »für nichts« und also »ohne Wert«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.