Mit sich allein

Hingegeben ins Vertrauen,
Eingelöst dem Augenblick,
Übermütig im Gedulden,
Ungebunden auch das Glück –

Nichts erwählend, nichts erzwingend,
Offen, frei und stets bereit,
Dar sich Sein und Schicksal bringend,
Selbstverständlich in Glückseligkeit.

Anschein mit Erscheinung spielt,
Schon verfehlt ist, was gezielt;
Alles Werden löscht ins Sein
Und das Eine bleibt mit sich allein.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.