Begrenzt

Wer an Einsicht und Vernunft als verlässliche menschliche Fähigkeiten glaubt, der begebe sich einmal an eine Straße, für die eine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt.

Hier in der Nähe gibt es eine Autobahnbrücke, die seit vielen Monaten restauriert wird, während der Verkehr auf ihr uneingeschränkt weiter läuft. Nicht ganz uneingeschränkt, denn die Höchstgeschwindigkeit wurde seitdem – durch entsprechende Schilder sowie Markierungen auf den Fahrbahnen angezeigt – auf 60 Kilometer in der Stunde begrenzt. Auf jeder Seite der Brücke stehen zudem große Schilder-Wände, auf denen mit der Aufschrift »Sie fahren oben, wir bauen unten« zusätzlich für die Einhaltung dieser Höchstgeschwindigkeit geworben wird. Die Fahrzeugführer jedoch scheinen dem keine Beachtung zu schenken, denn die meisten Wagen fahren mit deutlich höherer Geschwindigkeit, als erlaubt und erbeten.

Am Anfang der einen Brückenseite steht zwischen den Fahrbahnen eine dunkle Säule. Sie dient der stationären Geschwindigkeits-Überwachung und erlaubt die gleichzeitige Erfassung von mehreren Fahrzeugen auf mehreren Spuren in verschiedenen Richtungen. Sie ist vandalismusgeschützt, besitzt eine Alarmanlage und ein schusssicheres Gehäuse. Die, die die Säule bereits kennen, verringern kurz zuvor das Tempo unter das erlaubte Limit und beschleunigen unmittelbar danach wieder kräftig. Die, die sie noch nicht kennen und geblitzt werden, ein Bußgeld und eine Verwarnung bekommen, die werden in Zukunft wohl ebenso verfahren. Und die, die sie noch nicht kennen, ihre Funktion aber im letzten Moment begreifen, steigen nicht selten voll auf die Bremse, und so kommt es immer wieder zu heftigen Auffahrunfällen an dieser Stelle.

Darum also:

Wer an Einsicht und Vernunft als verlässliche menschliche Fähigkeiten glaubt, der begebe sich einmal an eine Straße, für die eine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt.

(Henning Sabo)

Ein Link dazu:
Stationäre Geschwindigkeitsmessung

Und noch ein Rätsel:
Wie nennt man ein kleines Schwein, das um Hilfe ruft?

Unbegrenzt Grüße,
Henning

Ach ja, die Auflösung:
Notrufsäule

Auslöse

Was in uns dringt
Es läutet ein
Was in uns schwingt

Das Fremde, das bedrängt uns blind
Es holt ans Licht und bildet aus
Was wir im gleichen Maße sind

Hass den Hass
Güte die Güte
Angst die Angst
Und das Erlöste das Erlöste

Das Fremde, das bedrängt uns blind
Es holt ans Licht und macht vertraut
Was wir im gleichen Maße sind

(Henning Sabo)

Kühles Schwarzes

Des Bemerkens wert:

Heute morgen – es waren schon über 20° – stieg ein junger Mann in die Straßenbahn. Über einem schwarzen T-Shirt trug er ein schwarzes Sweatshirt und darüber noch einen schweren grünen Parka. Er hatte eine große silberne, mit einer Druckleiste zuknöpfbare Plastiktüte bei sich, auf der »Alles für Ihr Tiefkühlfach« stand. Aus dieser, die er neben sich auf den Sitz legte, zog er sogleich ein großes dickes, schwarz eingebundenes Buch hervor, in dem er sofort zu lesen begann. Ich konnte nicht genau sehen, welche Worte in Rot und Gold da auf dem Titel standen, aber es konnte eigentlich nur ein Fantasy-Roman sein.