Joanna Brouk – »The Space Between«

Der Link zum Sonntag:

Die Amerikanerin Joanna Brouk (1949-2017) studierte in den 70er Jahren am Mills College in Kalifornien Moderne (Elektronische) Musik bei Robert Ashley und Terry Riley. Sie selbst komponierte nur für etwa fünfzehn Jahre bis 1985 und veröffentlichte in diesem Zeitraum einige ihrer Kompositionen auf Musikkassetten unter ihrem eigenen Label »Hummingbird Productions«, die lediglich in Kreisen der »New Age Music« einige Verbreitung fanden.

Im Jahre 2016 brachte die Plattenfirma »Music Industry News Network« (»Numero Group«) eine Doppel-CD mit Werken von ihr heraus. Hier die Informationen zu dieser Veröffentlichung, ebenso aufschlussreich dieses Interview mit Joanna Brouk, das die amerikanischen Online-Musik-Internetseite »Aquarium Drunkard« am 2. August 2016 veröffentlichte.

Von dieser Doppel-CD möchte ich das etwa zweiundzwanzigminütige Stück »The Space Between« vorstellen, ein schöner Kontrast zur hektischen Vorweihnachtszeit:

Joanna Brouk – »The Space Between«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.