Für und gegen

Ob ich für oder gegen bin,
So fragt man mich von allen Seiten und aus allen Richtungen.
Ich soll Positionen einnehmen und Stellungen beziehen,
Zu Themen und Diskussionen, zu Personen oder Gruppierungen.

Ich bin für den gesunden Menschenverstand,
Für ein respektvolles Menschenverstehen,
Für das Wahrnehmen des Eigenen wie des Anderen,
Und für den klugen und ruhigen Gebrauch all dessen.

Ich bin für den Verzicht auf Vorstellungen und Meinungen,
Für das Unterlassen von Unterstellungen und Verurteilungen,
Für die Niederlegung von Vereinnahmung und Ausgrenzung,
Und für die Nichtwiederaufnahme von Krieg und Schuldzuweisung.

Ich bin für die wache Intuition, für das wissende Gewissen,
Für das Vertrauen in die äußere Situation wie in die innere Führung,
Für das Wagnis von Öffnung, Hingabe und Mitteilung,
Und für den Mut und die Demut, für die Wahrheit in allem zu stehen.

Ich bin gegen jegliches Für oder Gegen,
Ganz gleich, aus welchen Motiven,
Ganz gleich, zu welchen Zwecken,
Ganz gleich, von welchen Menschen.

(Henning Sabo)

2 Gedanken zu “Für und gegen

  1. Birgit Croll sagt:

    In der heutigen Zeit ist ein Für und Wider Herzenssache. Je nach dem Schlag der Zeit die Position. Hoffen wir, dass jeder das richtige Für und Wider findet. Nicht immer leicht. Mit freundlichen Grüßen, Birgit Croll

  2. Dagmar Hochhäuser sagt:

    !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.