Fallender Schnee

Der Flocken weißer, stiller Fall
Erhellet die Gesichter – überall;
Er weckt Erinnerung in alten Seelen,
Die durch der Kinder Augen weithin strahlen,
An das, was friedlich, klar und gütig war,
Und doch verging, so Jahr um Jahr;
So wie auch wir vergehen – mit der Zeit,
Bis nichts mehr weist, dass es dereinst geschneit.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.