Ein paar Momente

Des Bemerkens wert:

Ich sitze unter Linden unter einem Sonnenschirm in einem Biergarten. Sobald ein Lüftchen durch die Bäume geht, fallen Lindensamen auf die Sonnenschirme – das klingt wie ein linder Regen, wie vereinzelte Tropfen. Um die Tische herum stehen Kübel mit kegelförmigen Koniferen. In diesen haben sich schon zahlreiche der Lindensamen verfangen – und das lässt sie wie Christbäume anmuten.

Ein Mann kommt mir entgegen, in der einen Hand einen kleinen Ball, offenbar für Kinder, in der anderen Hand einen großen Apfel, schon etwas abgegessen. Ein kleiner Ball, ein großer Apfel, sie haben beide die gleiche Größe, deshalb fällt es besonders auf und gibt dem ganzen Ensemble – Mann, Ball, Apfel – eine witzige Note; aber nicht die gleiche Farbe, denn der Ball ist blau, der Apfel rot. Und seltsam, an die Farbe des Mannes (seiner Hose, seines Hemdes) kann ich mich nicht mehr erinnern, nur, dass sein Bauch kugelrund war; so wie der eines Balles – oder der eines Apfels.

Auf einem Schild vor den Verkehrsbetrieben am Hauptbahnhof steht: »Heute im Angebot: Herunterladen vom USB-Stick«. »Aha«, denke ich und verstehe nur Bahnhof.

Ein Schuhladen wirbt im Fenster mit einem Schild: »Chick Schuhe«. »Was ist das denn?«, frage ich mich: »Schuhe für Hühnerfüße?«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.