Der ohne Ort

Ich habe keinen Grund.
Das ist mein Grund.
Ich habe keinen Halt.
Das ist mein Halt.

Ich bin ohne Bleibe.
Das ist meine Bleibe.
Ich bin ohne Größe.
Das ist meine Größe.

Wo nichts sich vereint,
Weil nichts sich verfehlt,
Dort ist mein Ort,
Der ohne Ort.

Wo nirgends ein Licht,
Weil nirgends kein Licht,
Dort bin ich ich,
Weil ganz ohne Ich.

Wenn keiner begreift,
Begreift es sich selbst.
Wenn nichts sich erzeugt,
Dann ist einzig ist.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.