Berufung

Zum Menschen bin ich berufen,
Nicht zum Berufe des Menschen.
Zum Dichten bin ich berufen,
Nicht zur Zerstreuung im Lyrischen.
Zum Geiste bin ich berufen,
Nicht zum Kampfe mit Kopfgeburten.

Zum Wahren bin ich berufen,
Nicht zur Wahrung von Lügengeschichten.
Zur Mystik bin ich berufen,
Nicht zur Mystifizierung alles Banalen.
Zur Einsicht bin ich berufen,
Nicht zum Behaupten von Ansichten.

Zum Lieben bin ich berufen,
Nicht zur Verklärung von Machtansprüchen.
Zur Gabe bin ich berufen,
Nicht zur Vergebung von Vorurteilen.
Zum Demut bin ich berufen,
Nicht zur Herrschaft des Vorgestellten.

Zu Meinem bin ich berufen,
Nicht zum Austausch von Meinungen.
Zur Milde bin ich berufen,
Nicht zur Rettung des Richtigen.
Zum Menschen bin ich berufen,
Nicht zum Berufe des Menschen.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.