Wir sind die »Zu-Spät-Generation«:
Wir kommen zu spät, wir erkennen zu spät,
Wir handeln zu spät, wir leben zu spät.
Auf uns wurde alles verschoben,
Und wir verschieben nun uns.
Wir haben es nicht mehr gelernt,
Das was wir sind, auch zu geben.
Hier, hinter unserem Vorenthalten,
Spielen wir tapfer den Helden.
Hier sind wir gerecht in der Zeit.
Und wir lieben. Wenn auch zu spät.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.