Auf einmal: Herbst

Auf einmal ist es Herbst geworden,
Und alles drängt nach innen,
Sich an sich selbst zu wärmen.

Auf einmal ist es Herbst geworden.
Du schaust nurmehr der Zeit Verrinnen
Und nach den großen Vogelschwärmen.

Auf einmal ist es Herbst geworden,
Und Worte wehen, wie: »von hinnen«,
»Verblühen«, und auch dies: »verhärmen«.

Auf einmal ist es Herbst geworden.
Du spürst die Stille sich in sich verspinnen
Und sich das Leben lösen aus dem Lärmen.

(Henning Sabo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.