Antonín Dvořák – Streichquartett F-Dur, op. 96

Der Link zum Sonntag:

Von Antonín Dvořák (1841-1904), einem (böhmischen) Komponisten, den ich sehr schätze, möchte ich heute eines meiner Lieblingsstücke von ihm vorstellen, sein 12. Streichquartett, ein Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello in F-Dur. 1893 bei seinem Aufenthalt in den USA komponiert und hörbar davon beeinflusst, steht es in enger Verbindung zu seiner zuvor dort vollendeten 9. Sinfonie op. 95 »Aus der Neuen Welt«. Deshalb hat sein Streichquartett F-Dur, op. 96 den Beinamen »das Amerikanische« bekommen.

Hier in einer Live-Aufnahme des Pavel Haas Quartetts aus dem Jahr 2020 zu hören und zu sehen:

Antonín Dvořák – Streichquartett F-Dur, op. 96, »das Amerikanische«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.