Gefühle kommen und gehen
Ein Windhauch
Den der Abend
Nicht mehr erinnert

Was wir denken
Taucht auf und verschwindet
Gischt auf den Wellen
Die den Grund nie berührt

Das Herz, das geöffnet
Hält nichts gefangen
Die Gabe der Liebe
Gibt an alles sich hin

Wohin ich auch schaue
Ich sammle mein Lächeln
Die Tiefe des Wassers
Kräuselt kein Wind

(Henning Sabo)

Ein Vogel singt

Ob ich sein Singen mag

Ob nicht

Ob ich mein eignes

Liedchen summe

Ob meine Melodie

Ich brumme

Ob ich ihm lauschen will

Ob nicht

All dies

Das nur mein Eigen ist

Ihn stört es nicht

Ihn interessiert es nicht

Ein Vogel singt

Und hebt sich in die Luft

(Henning Sabo)
Seite 1 von 6
123...Letzte »