Ricky & Mbasalala – A-cappella-Gesänge aus Madagaskar

Der Link zum Sonntag:

Durch meinen »Link zum Sonntag« entdecke ich zuweilen wieder Musik in meinem CD-Schrank, die ich schon lange nicht mehr gehört habe und die mir beim Wiederhören eine äußerst positives Déjà-vu beschert, oder, wenn mich meine rudimentären Französisch-Kenntnisse recht entsinnen und wortspielen lassen, eher ein »Déjà-entendu«.

So ist es auch in diesem Fall, in dem mich meine musikalische Weltreise nach Madagaskar führt, zu einer im Jahr 1994 dort aufgenommenen CD, die von der Firma Wergo in ihrer Reihe »Welt-Musik« in Kooperation mit dem »Haus der Kulturen« in Berlin veröffentlicht wurde. A-cappella-Gesänge, traditionelle Lieder und eigene Kompositionen von Ricky und Mbasalala, mit vollem Namen sind das Ricky Gabin Randimbiarison und Zafimaneva Randriamazoto Mbasalala, im Chor unterstützt von Christian Andrianjanaka und Sengemana.

Wunderbare, kraftvolle, oft wie Anrufe gestaltete Gesänge, die dennoch lyrisch klingen und einen ganz eigenen Zauber besitzen. Wenn man sich mit diesen (z.B. mit ihren vielen Wiederholungen) anfreunden kann und sich einmal eingehört hat, dann mag sich dieser Zauber mehr und mehr entfalten. Ich bin wieder sehr begeistert von diesen Gesängen, und kann auch hier nur bedauern, wie wenig bekannt diese Musik ist; der hier vorgestellte Link, der die ganze CD der Reihe nach vorstellt, wurde 2014 ins Internet gestellt und seither nur von einer Handvoll Menschen aufgesucht. Vielleicht kann ich das ja zumindest ein bisschen ändern.

Meine spontanen Lieblings-Titel sind die Nummern 1 (»Salama Nareo!«), 2 (»M’Vibra«), 6 (»Ento Mody«) und 12 (»Ry Lanitra Mangamanga«) – ich wünsche viel Freude beim Hören!

Ricky & Mbasalala – A-cappella-Gesänge aus Madagaskar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>