Reinigung

Die Reinigung besteht nicht darin,

Die Welt, dich oder mich selbst

Von Schmutz zu befreien und rein zu machen.

Die wahre Reinigung besteht darin,
Die grundlegende Reinheit zu erkennen –
Die Reinheit von allem und jedem.

Diese als ursächlichen Grund zu erkennen
Und in jeder Erscheinung anzuerkennen,
Ohne ihr Schmutz oder Beschmutzung zuzufügen –

Das ist das Wesen wahrhaftiger Reinigung.

(Henning Sabo)

Anouar Brahem Trio – Astrakan Café

Der Link zum Sonntag:

Die Ausschnitte, die ich von seinen anderen Veröffentlichungen kenne, lassen mich vermuten, dass »Astrakan Café«, die einzige CD, die ich von Anouar Brahem besitze, wahrscheinlich auch die wäre, die ich unter all seinen Alben auswählen würde.

Sie hält sehr schön die Balance zwischen Intimität und Lebensfreude, zwischen Virtuosität und Verspieltheit, zwischen Verwurzelung in der Folklore und dem Erwandern neuer musikalischer Horizonte.

Was vor allem auch am gelungenen Zusammen-Wirken des tunesischen Oud-Musikers mit seinen beiden Mit-Spielern liegt, dem türkischen Klarinettisten Barbaros Erköse und dem tunesischen – in der Schweiz lebenden – Percussionisten (Darbuka, Bendir und Riq) Lassad Hosni.

Hier ein etwa 15-minütiges Video (das leider etwas plötzlich endet) mit einigen Stücken aus diesem Album:

Anouar Brahem Trio

Im Reinen

Würden wir einmal damit aufhören,
Dem Leben nachzustellen
Mit all dem Vorgestellten,
Das meint, dass es so muss und so ist,

Dann, vielleicht, würde es nachgeben
Und sich uns vorstellen,
Offenbartes als das, was es ist:
Bloßes Sein – und sonst nichts.

(Henning Sabo)

Ab Gründe

Jeder Mensch hat seine Gründe, so zu sein, wie er ist.
Er selbst mag sie womöglich gar nicht kennen
Und oft liegen sie schon so lange zurück,
Dass er nichts mehr davon weiß.
Sie werden ihn dennoch bestimmen.

Jeder Mensch hat seine Gründe, so zu sein, wie er ist.
Mag sein, ich kann sie nicht als Gründe anerkennen
Und sie weder gut noch berechtigt finden.
Doch bin ich nicht dazu da, zu bewerten,
Noch dazu, sie zu verurteilen.

Jeder Mensch hat seine Gründe, so zu sein, wie er ist.
Das gilt für dich und mich und jeden anderen.
Diese Gründe darf ich akzeptieren und annehmen,
Sie lieben und als Ausdruck des Lebens begreifen –
Bei mir, bei dir und bei jedem anderen.

(Henning Sabo)
Seite 1 von 241
123...1020...Letzte »