Körper sind nichts weiter als materielle Erscheinungsformen von Energie. Alles ist Energie. Weil es Energie ist, ist es in steter Bewegung, es ist keinen Augenblick gleich. Ständig ballen sich Energien zu Körpern, zerfallen Körper zu Energien, lässt Energie neue Körper entstehen und alte vergehen. Körper sind fassbar gewordene Energie, Körper sind sichtbare Energie. Körper sind die Erscheinungsform der Energie in Zeit und Raum.

Was als Körper erscheint, scheint unveränderlich und fest begrenzt, ist aber flüchtig und ständig im Fluss. Energie verdichtet sich und bildet für eine begrenzte Zeit einen Körper aus. Energie bleibt, der Körper geht. Energie verändert sich nicht, alle Körper verändern sich ständig. Das Nicht-Individuelle ist, das Individuelle ist nicht.

(Henning Sabo)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 9 = 0

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>